Testvorbereitung SEK Sozial-emotionale Kompetenzen – Medizin Aufnahmetest

Der 4. Testteil im Medizin Aufnahmetest ist ein Test zu den sozial-emotionalen Kompetenzen. Der 2015 eingeführte Testteil (damals nur “Soziales Entscheiden”) wurde 2017 um den Untertest “Emotionen erkennen” erweitert. Gerade der Testteil “Emotionen erkennen” sorgte beim Aufnahmetest 2017 für einige Unsicherheiten und brachte für viele wenig Punkte ein. In jedem Fall hatten hier viele mit Problemen zu kämpfen. Es ist daher davon auszugehen, dass dieser Subtest für 2018 überarbeitet wurde.

Wie genau die Vorbereitung auf den SEK ablaufen kann ist auch nicht zu 100% geklärt. In den Kursen zur Testvorbereitung wird natürlich ein bisschen auf diesen Bereich eingegangen. Außerdem gibt es das für diesen Testbereich geschriebene Vorbereitungsbuch Sozial-emotionale Kompetenzen: Das Übungsbuch für den MedAT 2017 in Wien, Graz, Innsbruck und Linz, mit dem man sich gezielt auf den Test vorbereiten können soll.

Der Aufbau des SEK-Tests

Der Testteil zur sozial-emotionalen Kompetenz teilt sich in die folgenden Subtests die in der Tabelle abgebildet sind. Details, Infos zum Aufbau und eine Beispielfrage der Untertests findest du weiter unten auf dieser Seite.

UntertestFachbereichDauerAnzahl der Aufgaben
SEK (10%)Emotionen erkennen15 Minuten10
Soziales Entscheiden15 Minuten10

Vorbereitungs-Bücher für den SEK-Test

Die folgenden Bücher könnten hilfreich sein bei der Vorbereitung auf den sozial-emotionale Kompetenzen Test. Einige der Buchvorschläge sind speziell für den Test entworfene Literatur und beinhalten zahlreiche Übungsbeispiele und weitere Informationen. Andere der von uns vorgeschlagenen Bücher sind eine mögliche spannende Zusatzliteratur die ein Lernen auch über den Test hinaus mit sich bringen.

 

Subtest: Emotionen erkennen – Inhalte und Übungsbeispiele vom Test

Der erste Untertest im SEK (Test zu den sozial-emotionalen Kompetenzen) ist der Test “Emotionen erkennen” (EE). Mit den Aufgaben vom EE wird die Fähigkeit erfasst, aus einer Beschreibung von Personen und Situationen herauszulesen, wie sich Menschen in Situationen wahrscheinlich fühlen.

Wie ist der Test aufgebaut: Bei diesem Test muss anhand von vorgegebenen Informationen erfasst werden, welche Emotionen in dieser Situation eher wahrscheinlich sind und welche eher unwahrscheinlich sind. Die einzelnen Aufgaben bilden jeweils eine Situationsbeschreibung ab. Zu jeder Situationsbeschreibung gibt es 5 Emotionen, die als wahrscheinlich oder unwahrscheinlich eingestuft werden müssen.

Vorgaben beim Ausfüllen des Antwortbogens beim EE-Subtest: Wird für eine oder mehrere Emotionen keine Auswahl am Antwortbogen getroffen, ist die gesamte Aufgabe ungültig (0 Punkte). Selbiges gilt wenn beide Antwortmöglichkeiten angekreuzt werden.

Beispielfrage SEK EE-Test:

Tanja trifft auf einem Klassentreffen eine gute Schulfreundin, die nun bereits seit vielen Jahren im Ausland lebt. Während der Schulzeit waren sie beste Freundinnen. Ursprünglich hatte die Freundin ihren Besuch am Klassentreffen aus beruflichen Gründen abgesagt. Wie fühlt sich Tanja in dieser Situation?

Beispiel Antwortmöglichkeiten:

Sie ist ausgeglichen.
Sie ist dankbar.
Sie freut sich.
Sie ist überrascht.
Sie ist zuversichtlich
.

Bei jeder dieser 5 Antwortmöglichkeiten muss mit “eher wahrscheinlich” und “eher unwahrscheinlich” geantwortet werden. Eher wahrscheinlich wären in diesem Fall: Sie ist überrascht & Sie freut sich. Die anderen drei Optionen sind eher unwahrscheinlich, da aus der Situationsbeschreibung nichts zu diesen Details hervorgeht.

Tipp zur Bearbeitung dieser Fragen: Bei der Bearbeitung dieser Aufgabe sollte man sich genau durchlesen, was für eine Situation beschrieben wird und sich dann in die Situation versetzen. Alles was nichts mit der Situation zu tun hat ist mit Sicherheit “unwahrscheinlich”. Die Erstellung von sinnvollen Fragen & Items bei solchen Tests ist super schwierig und entsprechend häufig sinnlos. Das führt schnell zu Verwirrungen und Irritationen. Da heißt es dann entspannt bleiben und locker darüber hinweggehen.

 

Subtest: Soziales Entscheiden – Inhalte und Übungsbeispiele vom Test

Der zweite Test im SEK ist einer, bei dem es um “soziales Entscheiden” (SE) geht. Mit den Aufgaben dieses Tests soll herausgefunden werden, wie Entscheidungen in unterschiedlichen sozialen Situationen getroffen und welche Überlegungen dabei angestellt werden.

Beim SE werden verschiedene Situationen beschrieben. Die dazugehörigen Aussagen müssen nach der jeweiligen Wichtigkeit sortiert werden (1 = am wichtigsten, 5 = am wenigsten wichtig). Der Test soll ein wichtiges Merkmal fürs spätere Berufsleben als Arzt abdecken. In bestimmten Situationen im Arztdasein müssen schnell Wertungen festgelegt und Entscheidungen getroffen werden. Welche Verletzung ist wichtiger und muss zuerst behandelt werden. Der SE-Test soll genau solche Entscheidungskriterien abfragen.

Vorgaben beim Ausfüllen des Antwortbogens beim SE-Subtest: Bei dem Test müssen immer alle fünf Überlegungen in eine eindeutige Rangfolge gebracht werden. Jede Wichtigkeitsstufe darf nur einmal vergeben werden. Entsprechend dürfen nie zwei oder mehr Überlegungen als gleich wichtig eingestuft werden. Formale Fehler beim Ausfüllen führen zu 0 Punkten bei der Aufgabe.

Beispielfrage SEK SE-Test:

Franz präsentiert vor Kunden ein neues Produkt. Die Kunden […] stehen kurz vor dem Kauf. Während des Abschlusses stellt sich heraus, dass die Kunden fälschlicherweise annehmen, dass das Produkt eine Funktion besitzt, die es gar nicht hat. Franz ist unsicher, wie er reagieren soll. Wie relevant sollten Ihrer Meinung nach die folgenden Überlegungen, die Franz bei seiner Entscheidung angestellt haben könnte, sein?

Beispielantworten (Überlegungen):

a) „Würde es für mich von Nachteil sein, wenn die Kunden später ihren Irrtum bemerken?“
b) „Würden mich die Kunden an meiner Stelle vor dem Kauf auf einen solchen Irrtum hinweisen?“
c) „Würde sich mein Umsatz merklich verbessern, wenn ich das Geschäft trotzdem abschließe?“
d) „Würde ich die Kunden darauf aufmerksam machen müssen, weil man sich im Geschäftsleben vertrauen können sollte?“
e) „Würde ich nicht generell die Verpflichtung haben, immer die Wahrheit zu sagen?“

Hier merkt man schnell: So einfach ist das nicht. Und das liegt nicht an deiner Unfähigkeit sondern viel mehr an der Art der Fragestellung. Bei solch einem Test bleibt so viel der Interpretation des Autors überlassen, dass es schwierig ist hier rein logisch vorzugehen. Gerade auf diesen Test sollte man sich im Vorfeld gut mit der Art der Fragestellungen und den gewünschten Antworten vertraut machen um das Muster zu erkennen. Hier kann evtl. das Buch 45+ Beispielaufgaben für das soziale Entscheiden beim MedAT durch die vielen Testaufgaben und Antwortbögen weiterhelfen.

Antworten auf die SE Testfrage: Die richtige Reihung der Antworten auf die oben gestellte Testfrage ist übrigens: D (am wichtigsten), E, B, C, A (am wenigsten wichtig).

 

So viel zum Aufbau des SEK Tests und den Subtests EE und SE. Wir hoffen dir einen guten Einblick in diesen Testteil verschafft zu haben. Eine gute Vorbereitung auf diesen Test-Teil ist wichtig, da die Fragen sehr individuell interpretierbar sind. Entsprechend muss man sich mit der Art der Fragestellung und den gewünschten Antwortmöglichkeiten der AutorInnen vertraut machen. Alte Fragen anschauen und immer wieder durchgehen ist also in jedem Fall hilfreich. Nachdem der Test aber insgesamt nur 10% vom Gesamtergebnis zählt (Stand 2018), sollte der Hauptfokus auf die anderen großen Tests gelegt werden. Die folgenden Links bringen dich zu den wichtigen Themen bei denen du noch Informationen brauchst.

Details zum Aufnahmetest Medizin in Österreich
InformationMedizin Aufnahmetest 2020 - Termine, Fristen, Informationen
InformationAllgemeine Informationen zum Humanmedizin Aufnahmetest (MedAT-H)
InformationAllgemeine Informationen zum Zahnmedizin Aufnahmetest (MedAt-Z)
InformationStädte mit Medizinstudium & Aufnahmetest in Österreich im Überblick
UpdateÄnderungen der Aufnahmekriterien (ehemals Quoten) für das Medizin Studium
TestteilBMS Testteil (Medizinische Basiskenntnisse)
TestteilKFF Testteil (Kognitiver Teil)
TestteilSEK Testteil (Soziale-emotionale Kompetenzen)
TestteilTV Testteil (Textverständnis) [nur MedAT-H / Humanmediziner]
TestteilManuelle Fertigkeiten [nur MedAT-Z / Zahnmediziner]
VorbereitungMedizin Vorbereitungskurse die dir alle wichtigen Infos zum Test vermitteln
VorbereitungLerngruppen für den Aufnahmetest
SonstigesBücher für die Aufnahmetest Vorbereitung

 

Weitere Informationen und Materialien zu diesem Thema:

Übungsbuch zur SEK Test-Vorbereitung: Sozial-emotionale Kompetenzen: Das Übungsbuch für den MedAT 2017 in Wien, Graz, Innsbruck und Linz

Quelle der Beispiel Testfragen und Antworten: Virtueller Medizinischer Campus (VMC) mit Vorbereitungs Unterlagen für den Test

Der Testmaster

Der Testmaster

Der Testmaster ist ein leidenschaftlicher Verfechter von Aufnahmeverfahren (im Vergleich zum Numerus Clausus). Natürlich fände er freie Hochschulzugänge besser. Da diese aber in den nächsten Jahren nicht geschehen werden, wird der Testmaster auch weiterhin über Aufnahmeverfahren, Tests und Co berichten und Tipps und Tricks für die Vorbereitung auf die Tests vermitteln.