WG Wohnungssuche in Innsbruck – darauf solltest du achten

Der Wohnungsmarkt in Innsbruck ist kein ganz einfacher. Denn durch die umliegenden Berge ist der Wohnraum begrenzt. Und gefühlt wollen immer mehr Menschen in Innsbruck leben. Kein Wunder, denn Innsbruck ist ein großartiger Fleck zum Leben. Durch begrenzte Wohnungen ist die Wohnungssuche ein mühsames Unterfangen.

Ganz besonders schwierig ist es immer direkt zum Semesteranfang. Im September und Oktober sucht halb Innsbruck nach einem Zimmer. Alle neuen StudentInnen brauchen eine Wohnung. Bis zu 40 BewerberInnen auf ein Zimmer sind keine Seltenheit. Warum die WG’s sich das antun, ist mir bis heute ein Rätsel. Denn mehr als 5-10 Personen kann man sich sowieso nicht merken.

Es gab WG Besichtigungen, da waren 40 Personen parallel in der Wohnung. Nach welchem realistischen Kriterium ausgewählt wurde, ist mir bis heute nicht klar. Ich jedenfalls habe mir diese Art von Besichtigung schnell geschenkt und bin gar nicht mehr hingegangen.

 

Die perfekte WG zum Studienanfang

Die Chance, dass du deine Traum-WG direkt zum Studienbeginn findest, ist ziemlich unrealistisch. Aber das wäre auch langweilig. Denn wo bliebe da Raum für ein Wohnungs-Upgrade in den kommenden Jahren? Entsprechend ist es ratsam, die Ansprüche für den Anfang etwas herunter zu schrauben. Zugleich solltest du die Ansprüche auch nicht zu niedrig ansetzen. Immerhin wirst du einige Zeit in deinem neuen Heim verbringen.

 

So findest du eine WG in Innsbruck

Die Wohnungssuche in Innsbruck läuft im Wesentlichen über 2 große Kanäle. Da gibt es zum einen die Wohnungsbörse der ÖH, also der HochschülerInnenschaft in Innsbruck. Dort findest du zahlreiche Inserate und kannst auch selbst kostenlos inserieren, wenn du mal MitbewohnerInnen suchst.

Zur Wohnungsbörse der ÖH: https://www.oehboersen.at/

Eine weitere gute Möglichkeit ist Facebook. In den letzten Jahren hat es sich verbreitet, dass MitbewohnerInnen auf Facebook gesucht werden. Der große Vorteil: Du hast schon eine Idee, mit wem du es zu tun hast und ob diese Personen evtl. Freunde von dir kennen. Das ganze ist also bereits etwas persönlicher.

Facebook Gruppen: Wohnungsbörse Innsbruck & WG & Wohnung Innsbruck gesucht.

Und dann gibt es da natürlich noch die Zeitungsanzeigen ( z.B. die TT Wohnungsanzeigen). Und natürlich Makler, die eine passende Wohnung für dich finden.

 

In jedem Fall heißt es hier in vielen Fällen: Geduldig sein. Und wenn du etwas findest, mit dem du nicht 100%ig zufrieden bist, kannst du jederzeit umziehen.

 

Der beste Zeitpunkt für die Wohnungssuche

Unser Geheimtipp für die Wohnungssuche: Versuch dann ein Zimmer zu finden, wenn alle ihre Zimmer loswerden wollen. Also zum Ende des Semesters. Da ist immer viel mehr frei als es InteressentInnen gibt. Die Suche nach einer Wohnung ist entsprechend sehr viel leichter. Und du hast eine große Auswahl und wenig konkurrierende BewerberInnen.

Die andere gute Möglichkeit sind Freunde. Das geht natürlich deutlich besser, wenn man erst mal eine Weile dort gelebt hat. Lass deinen Freundeskreis wissen, dass du auf der Suche nach einem Zimmer bist. Vielleicht weiß die Eine oder der Andere ja etwas passendes für dich. Und schon bist du – schneller als du dich umsehen kannst – in deiner perfekten WG gelandet.

In jedem Fall drücken wir dir die Daumen für die Suche und wünschen viel Spaß beim Wohnung einrichten (die wichtigsten Gegenstände bestellen) :-).

Der Testmaster

Der Testmaster

Der Testmaster ist ein leidenschaftlicher Verfechter von Aufnahmeverfahren (im Vergleich zum Numerus Clausus). Natürlich fände er freie Hochschulzugänge besser. Da diese aber in den nächsten Jahren nicht geschehen werden, wird der Testmaster auch weiterhin über Aufnahmeverfahren, Tests und Co berichten und Tipps und Tricks für die Vorbereitung auf die Tests vermitteln.